Grafik
Wir freuen uns über Deine Kritik!
 

şule özdemir

den film sollen meine freunde in der türkei sehen. dort ist schule eine anstalt wo man ruhig sitzt und nur macht was der lehrer einem sagt. wie soldaten werden kinder da behandelt. gibt es eine dvd mit eine türkische übersetzung? die würdeich gern kaufen. freue mich auf antwort.

 

Yvonne Kluge

Das ist ein kindzentrierter Film und das ist gut so. Man lernt etwas über ein Alternatives Schulsystem, aber der Mittelpunkt ist das Kind. Mir als Erzieherin hat das für meine Arbeit richtig geholfen. Gerade die ständigen Prügel Konflikte bei den Jungs haben mich immer belastet. Das erlebe ich täglich. Ich habe bei dem Film begriffen, das das mehr so ein Ausprobieren ist. Das ist richtig erleichterndt. Den ausgewählten Paul finde ich sehr besonders. Die Mutter auch. Und die Lehrerinnen auch. Auch wenn ich nicht immer alles richtig finde, was da in der Schule gemacht wird. Aber sie haben den Paul da abgeholt, wo er stand.

 

contra.punkt.

Anscheinend fanden die vorherigen Einträger Jenaplan gut. Mir unverständlich. Das ist die Erfindung eines Nazi-Mitläufers. Der Junge Paul ist hier total unterfordert. Obwohl angeblich Förderung angezeigt wird. Seine Sensibilität und Klugheit überleben auch dieses System. Das ist gut. Aber man hätte ihn auch gleich in eine gute Schule bringen können. Schde um ihn.

 

...

Ein Film, der einlädt, über Pädagogik nachzudenken, ist ein guter Film. Schon deshalb sollten Pädagogen und Eltern sich Pauls Schulweg anschauen. Dass hier Jenaplan diskutierwürdig gezeigt wird, ist wirklich hilfreich für die eigenen Entscheidung. Wir als Eltern haben unser Kind dieses Jahr in einer Jenaplanschule angemeldet. Der Film hat dabei den Ausschlag gegeben. Danke!

 

Nadine Maria

Kinder haben dieselben Probleme wie Erwachsene. Das fandt ich deutlich zu sehen. Erwachsene sollen ihnen helfen. Die Lehrerinnen fanden aber Freundschaft nicht so wichtig. Das fandt ich schade. Da hat mir der Paul leid getan. Die Schule sah ganz schön runtergekommen aus. Das ist nicht bei allen Schulen im Osten der Fall? Ansonsten den Film fandt ich schön. Ich habe an meine eigenen Schultütenfeier denken können. Ich emfehele den Film weiter.

 

f.raedchen

Hab den Film mit meinen Kindern geguckt. Total interessant. 3 Leute 3 Meinungen. War schön zum diskutieren. Und Erinnerungen wecken an den eigenen Schulanfang. Komisch, dass man so viel vergessen hat. Der Film hat Erinnerungen geweckt. Danke

 

Kathrin K.

putziger junge dieser paul. echt zum knuddeln.

 

M. M.

So ein süßer Film. Macht jede Minute Spaß dem kleinen Kerl zuzuschauen.

 

Markus Kaufmann (Hochschule München)

Vielen Dank für die unkomplizierte Bereitstellung Ihres Filmes für unsere Studierende und den gelungenen Einblick in Pauls Schulweg. Ihr Beitrag war eine ideale Grundlage, um mit den Studierenden intensiver in das Thema Lebenslage Schüler Sein & Übergangssituationen einzusteigen und zu diskutieren.

 

Liane Postel

Lehrreich. Hilfreich. Schöner Film.