Grafik

Paul kommt in eine Jenaplan-Schule. Und alles ist aufregend und neu: die Riesen-Zuckertüte, die unbekannten Kinder und Lehrerinnen und der große Pausenhof. Nur Pauls eigentliche Aufgaben, Rechnen, Schreiben und Lesen zu lernen, langweilen ihn rasch. Denn mehr als die „Pippi-Aufgaben“ interessieren ihn die anderen Kinder. Aber werden sie dadurch seine Freunde? Und überhaupt, wie findet und behält man einen richtig guten Freund? Zumal, wenn sich plötzlich einiges ändert, weil die Lehrerinnen die Aufgaben für Paul nun extra schwer machen …

„Pauls Schulweg“ – ein Film über Freundschaft und eine zauberhafte Reise für alle, die vergessen haben, was Schulanfang für ein Kind bedeutet und was, auch im Leben von Kindern, wirklich wichtig ist.